Ratgebersuche:
 
Ratgeberseiten
Keiner sieht's
Ursachen des Haarausfalls
Perücken auf Rezept
Haarersatz bei Chemo
Kosmetik bei Chemo
Augenbrauen, Wimpern
Permanent Make up
Lidstrich und Lippen
Perückenpflege
Fachbegriffe A-G
Fachbegriffe H-P
Fachbegriffe P-Z
Was ist Toppik?
Was ist Cyberhair?
Was tun?
Ratgeber-Literatur
Damit Ihre Synthetik- oder Echt-haarperücke, Ihr Echthaar-Extensions oder Hairbonding immer perfekt aussieht und Sie lange Freude daran haben, muss es mit speziellen Pflegemitteln behandelt werden. Zwischen handelsüblichen Pflegemitteln und Perücken-/ Toupetpflegemitteln gibt es grundlegende Unterschiede: "Normale" Haarpflegemittel sind auf die besonderen Eigenschaften der Kopfhaut und auf Haarwachstum abgestimmt. Weil dagegen der Haarersatz aus Synthetik oder Echthaar über die Kopfhaut keine rückfettenden Stoffe erhält, müssen diese von außen zugeführt werden. Ansonsten wird es spröde und brüchig und es können Kahlstellen auf der Montur entstehen. Wichtig: Verwenden Sie deshalb niemals handelsübliches Haarpflegemittel, denn dadurch kann die Qualität Ihres hochwertigen Haarersatzes in Struktur und Langlebigkeit nachhaltig und dauerhaft gemindert bzw. geschädigt werden. Spezielle Pflegeserien wurden auf die besonderen Anforderungen von Synthetik- oder Echthaarperücken und Extensions abgestimmt und beugen trockenem, spröden Haar vor. Bedenken Sie ferner, dass herkömmliche Sprays und Festiger einen hohen Alkoholanteil haben, der Fasern und Haare stark austrocknet und unter Umständen weißgraue Beläge hinterlässt. Perückenhaarspray dagegen festigt ohne zu verkleben und lässt sich leicht wieder ausbürsten.
Pflege von Echthaarperücken
Echthaarperücken bedürfen einer speziellen Pflege. Reinigung und Aufarbeitung sind bei diesen hochwertigen Perücken beim Zweithaarspezialisten in besten Händen. Mit einigem Geschick und Erfahrung können Sie auch selbst Ihre Echthaarperücke waschen und pflegen. Färben/Tönen aber sollten Sie auf jeden Fall dem Fachmann überlassen.
Schritt 1: Vor dem Waschen vorsichtig Haarknoten und Stylingreste (z.B. Haarspray) ausbürsten.
Schritt 2: Perücke in eine Schüssel mit 1 Liter lauwarmen Wasser und einer Kappe Echthaarshampoo geben. Die Shampoo-
Pflege für Hair-Bonding
Ihr hochwertiges Haarsystem, welches im Hair-Bonding-Verfahren verklebt wurde, unterliegt täglichen Umwelteinflüssen und besonderen Anforderungen rund um die Uhr. Hair-Bonding-Systeme benötigen daher eine besondere Pflegesorgfalt. Deshalb niemals handelsübliche Pflegemittel verwenden, sondern spezielle Pflegeprodukte, um die Schönheit, Sprungkraft und Langlebigkeit des Haarsystems über die Tragezeit zu gewährleisten.
Tipp 1: Zum Waschen von Kopfhaut und Echthhaarteil verwenden Sie bitte das nur für Bonding entwickelte, intensiv reinigende Shampoo ohne rückfettende Inhaltsstoffe.
lösung hat eine selbstreinigende Wirkung. Nicht rubbeln, nicht wringen! Das Shampoo nach etwa 10 Minuten Einwirkzeit mit klarem Wasser ausspülen. Schritt 3: Beim zweiten Waschdurchgang etwas Echthaarbalsam ins Wasser geben und auf die Perücke etwa 15 Minuten einwirken lassen. Schritt 4: Zum Antrocknen das Modell sanft (ohne Druck!) in ein Handtuch wickeln. Wenn Sie Locken und einen kleinen Schwung im Haar haben wollen, können Sie es mit kleinen bzw. großen Lockenwicklern eindrehen und das Haar lauwarm fönen und formen. Die Temperatur darf dabei nicht zu hocheingestellt sein, damit die Haare nicht verfilzen. Tipp 2: Peeling Gel dient zur Intensivreinigung der Kopfhaut. Es erfrischt die Kopfhaut und reduziert bei regelmäßiger Anwendung übermäßige Fett- und Schweißbildung.
Tipp 3: Um Hautreizungen und allergische Reaktionen der Kopfhaut auf Kleber zu verhindern, kann ein transparenter Schutzfilm auf Kopfhaut und Haarteil aufgetragen werden, der zusätzlich die Klebedauer verlängert und das spätere Reinigen der Kopfhaut erleichtert.
Tipp 4: Zum Stylen von perfekten, weichen Frisurlinien benötigen Sie ein Soft Gel, das speziell für Zweitfrisuren in Echthaar geeignet ist. Es erzeugt Volumen ohne das Haar zu beschweren. Es enthält strukturerhaltende Seiden-
Schritt 5: Schließlich können Sie die Perücke mit Echthaar-
Stylingprodukten frisieren. © Pflegehinweise Echthaar: Ellen Wille
The Hair-Company

Pflege von Extensions
Extensions sind aus Echthaar in feinster Handarbeit gefertigt. Da sich durch
die Haarverdichtung/-verlängerung die Haarmenge auf Ihrem Kopf stark
erhöht, müssen Sie eine intensivere und zeitaufwendigere Pflege in Kauf
nehmen. Unsere Empfehlungen:
Tipp 1: Bürsten Sie Ihr Haar regelmäßig gut durch, am besten mit einer Spezialbürste. Bürsten Sie von den Spitzen aus und arbeiten Sie sich nach oben. Bitte keinen Kamm verwenden!
Tipp 2: Schützen Sie Ihre Haare möglichst vor Salz- und Chlorwasser bzw. spülen dieses nach dem Schwimmen im Leitungswasser gut aus.
Tipp 3: Vor jeder Haarwäsche muss das Haar absolut knotenfrei sein. Waschen Sie Ihre Haare nicht kopfüber, sondern in der Dusche. Echt- haarshampoo in den Händen verteilen und gleichmäßig auf das nasse Haar geben. Das Shampoo ist selbstreinigend und benötigt nur leichten Druck.
Nach jeder Haarwäsche leicht verdünntes Echthaarpflegebalsam über das
Haar verteilen. Auch nach dem Waschen das Haar von den Haarspitzen an bürsten. Beim Fönen nie volle Hitze einstellen, weil dadurch das Haar
übermäßig austrocknet. Tipp 4: Binden Sie Ihre Haare vor dem Zubett
gehen zu einem losen Zopf. Gehen Sie auf keinen Fall mit nassen Haaren
zu Bett. Die Haare nie über einen längeren Zeitraum in nassen oder feuchten Zustand unter einem Handtuch oder einer anderen Kopfbedeckung lassen.
Tipp 5: Ihr Haar mit den Extensions mehrmals täglich mit Conditioner einsprühen. Dadurch erhält das Haar stets die Feuchtigkeit, die es braucht. Verwenden Sie keinesfalls alkohol-, ethanol- oder ölhaltige Pflege- und Stylingprodukte. Diese schaden der Befestigung und lösen sie vom Haar.
© Hinweise zur Extensionspflege: Arcos. Die Haarprofis

proteine und kann leicht wieder ausgewaschen werden. © Hinweise für Hair-Bonding: Gesellschaft für Haarästhetik
Pflege von Synthetikperücken
Damit Ihre Perücke lange ihren Glanz und ihre Form behält, müssen auch Synthetikperücken sachgemäß gepflegt werden, erfordern aber weniger und bei Kurzhaar nicht so häufige Pflege wie Echthaarperücken.
Schritt 1: Lauwarmes Wasser in eine Schüssel oder ins Handwaschbecken geben, dazu einen Spritzer Perückenshampoo (Walnussgröße) und die Perücke auf links (Montur nach außen) 10 Minuten ins Shampoobad legen. Nicht rubbeln! Dann unter fließendem Wasser gut ausspülen.
Schritt 2: Nochmals lauwarmes Wasser mit einem Spritzer Perückenbalsam (Haselnussgröße) in eine Schüssel oder das Handwaschbecken geben, die Perücke auf rechts (Haare außen) etwa 15 Minuten ins Balsambad legen. Balsam nicht wieder ausspülen.
Trocknen als Schritt 3: Wenn die Perücke nass ist (auch nachdem Sie in den Regen gekommen sind), nicht kämen und nicht föhnen, sondern kurz in ein Handtuch rollen, damit das überschüssige Wasser aus dem Haar gesogen wird. Sie kann auch über der Badewanne ausgeschüttelt werden. Dann auf einen Perückenständer setzen und an der Luft trocknen, niemals auf der Heizung oder mit dem Fön trocknen. Wenn Sie die Perücke abends waschen, ist sie morgens trocken und sie können die Haare mit den Händen auflockern bzw. Ihre gewünschte Frisur stylen.
Schritt 4: Spezielle Pflegemittel wie Conditioner können täglich angewendet werden. Wichtig: Bei Langhaarperücken ist tägliches Frisieren notwendig. Weiterer Nachteil einer Langhaarperücke ist die elektrostatische Aufladung der Haare, die in Kontakt mit der Kleidung kommen. Das Synthetikhaar verfilzt an diesen Stellen schneller und fällt dann nicht mehr so natürlich. Nach geraumer Zeit sollten Sie deshalb die Haarspitzen etwas kürzen lassen. Die elektrostatische Aufladung der langhaarperücke beim Kömmen und Fönen können Sie durch die Verwendung einer Ionenbürste vermeiden

© Pflege Synthetik: aus Katharina Roßmann, Haarlose Zeiten, München 2008